Motiviert durch die Truckrennen, die wir in letzter Zeit austragen,  habe ich mich mal an einen DTM Fahrzeug im Maßstab 1:87 versucht.

Der Alfa Romeo 155 steht schon etwas länger im Regal und war für das Projekt das Ideale Versuchsobjekt.

Ziel war es ein Fahrzeug zu bauen, in dem zusätzlich ein Transponder verbaut ist. Bist jetzt haben wir nur Transponder in unseren Renntrucks verbaut. Aber es ist doch bestimmt auch möglich, so eine kleine Platine auch in einen PKW zu packen.

 

Für den Antrieb wurde eine Getriebe ohne Schnecke gewählt. Mit einer Übersetzung von 7/28 ist diese zwar noch recht niedrig allerdings hat der 6x10mm Motor nur eine Drehzahl von 7500 U/Min.  Erste Tests haben gezeigt, das die Konstellation von Motor und Getriebe durchaus für einen PKW geeignet ist. Der Motor wurde kurz vor der Hinterachse platziert. Die Achse ist mit zwei Kupferhülsen gelagert. Für Kugellager ist der Platz leider zu gering gewesen.

 

Ein Standard Mikro-Servo steuert die Lenkachse an, in diesem Fall eine fertige PKW Achse.

Für erste Tests ist die Lenkachse noch pendeln, ob das von Vorteil ist, wird sich nach ersten Testfahrten zeigen.

 

Der Empfänger wurde hochkant neben das Servo gestellt. An diese Stelle sollte eigentlich der Schalter und die Ladebuchse. 

Die Ladebuchse wanderte ans Heck des Fahrzeuges zwischen die Auspuffanlage und der Schalter vorne hinter die Frontschürze.

Als Energiespeicher kommt ein 90 mAh Lipo zum Einsatz.

 

Der Transmitter fand über dem Motor Platz und die LED wurde auf höhe des Kofferraums platziert.

Bevor der Transmitter verbaut wurde, wurde dieser noch, entsprechende dieser Anleitung modifiziert.

Die LED wurde schwarz angemalt, damit diese nicht durch die Karosserie leuchtet.

 

Fahrzeit und Fahreigenschaften müssen noch ausgiebig getestet werden.

 

Komponenten:

Getriebe: 7/18

Motor: 6x10 mm 7500 U/Min

Servo: Mikro-Servo 1,9g

LiPo: 90 mAh

Empfänger: Deltang RX45 v5 5.10 (für Pistolensender)

Lenkung: Lenkachse für PKW

Transmitter: IR-Transmitter mit Robotronic Protokoll