FPV - Mikromodell - Scania R620 V8 Malmbergs

Auf der Faszination Modellbahn hat sich gezeigt, dass trotz kurzer Übertragungswege zwischen Fahrzeug und Empfangsstation ab und zu Störungen auftreten und die Videoauflösung zwar okay fürs Fahren aber nicht für Videoaufnahmen ist. Deshalb musste eine Möglichkeit gefunden werden, das Video direkt im Fahrzeug aufzunehmen und gleichzeitig ein Live-Videobild zu senden.

Für die Aufnahme wollte ich eine Keycam 868 #16 verwenden. Die ist recht klein und nimmt Videos in HD auf. Idealer Weise ist die Kamera nicht direkt an die Platine gelötet, mittels Zusatzkabel kann die Kamera separat ausgerichtet und befestigt werden.

 

Erste Idee: 

Im Führerhaus zwei Kameras nebeneinander verbauen. Auf dem Fahrersitz die Kamera fürs FPV-System welches ein Live-Bild Sendet und auf dem Beifahrersitz die Kamera von der Keycam, welche das Video in HD aufzeichnet. Das würde zwar alles ins Fahrzeug passen aber es geht auch einfacher.

Naja, der Aufbau ist einfacher aber die Umsetzung komplizierter. 

 

Zweite Idee:

Die Keycam 808 #16 bietet die Möglichkeit, über den Mini USB-Port ein Livebild auszugeben. Diese kann man direkt in den FPV Sender einspeisen und zur Empfangseinheit übertragen. 

Das Problem an dieser Stelle ist, das ein Mini-USB Stecker trotz seines Namens doch noch relativ groß ist. Das Videobild direkt auf der Platine an einem Pin abgreifen klappte auf Anhieb. Allerdings muss der Mini USB-Stecker aber gesteckt sein, damit die Kamera in den Modus versetzt wird um ein Livebild auszugeben. Nach etwas Recherche im Internet wurde eine Lösung gefunden. Der Mini USB-Stecker hat eine Drahtbrücke integriert, die den Pin 4 auf Masse legt. Wird dieser Pin kontinuierlich auf Masse gezogen kann man die aufgenommenen Daten allerdings nicht mehr auslesen, da der Computer ggf. die Keycam nicht mehr erkennt. Ich habe nicht getestet, was passiert wenn der Pin auf Masse gezogen ist und mit dem Computer verbunden wird. Das Videosignal kann ebenfalls von mittels Dip-Switch zwischen Keycam und Sendeeinheit getrennt werden.

Die Steuerungstasten der Keycam wurde mit zwei Tastern an die Unterseite des Fahrzeugs gelegt. Dadurch ist die komplette Technik von außen bedienbar. Zwei kleine Leds, eine an der Unterseite und eine an der Rückseite des 

Führerhauses geben einen Status ab, in welchem Modus die Kamera sich befindet. 

 

Verwendete Komponenten:

FPV-System:

Sender: TX5813

Kamera: Keycam 868 #16

Recorder: Keycam 868 #16

Akku: 400mAh

 

LKW:

Servo: 1x Mikroservoe 1,9g

Empfänger: Deltang RX45

Tiny: Blaulicht Tiny

Getriebe: Mikro-Getriebe 1:90

Akku: 150 mAh

 

Update:

In der Zwischenzeit hat der Scania ein paar Leds an der Front bekommen. Damit sollten auch Aufnahmen bei Dunkelheit möglich sein. insgesamt wurden 9x 0402 Leds verbaut.

FPV - Mikromodell - Scheibenwischer | FPV RC 1:87

Mercedes Arocs "Big Rock" im Einsatz | FPV RC 1:87

Mikromodelle treffen auf Faller Car System | FPV 1:87